Was lernen Kinder in Biologie?

//Was lernen Kinder in Biologie?

Was lernen Kinder in Biologie?

Was lernen junge Menschen im Biologieunterricht? Was ist Biologie eigentlich?

Biologie ist die Wissenschaft von Lebewesen. Kurz gesagt: Alles was in der Natur lebt und wächst. Sie befasst sich mit dem Lebendigen, speziellen Besonderheiten der Lebewesen, ihrem Aufbau, Organisation und Entwicklung sowie ihren vielfältigen Strukturen und Prozessen. Sie ist ein Teilgebiet der Naturwissenschaften.

Es gibt viele Bereiche in der Biologie. Zum Beispiel Zellbiologie, Ökologie, Phsychologie oder auch Biochemie. Ebenso Zellen, Botanik oder auch Zoologie.

Biologie liefert uns neue Aufschlüsse über den Aufbau der Natur. Sie hilft uns Menschen die Natur zu verstehen und mit ihr zu leben.

Biologen nutzen zur Erforschung Arbeitsgeräte wie Fotos, Beobachtung, Hypothesenbildung, Experimente oder Untersuchungen. Viele Methoden stammen ursprünglich aus der Physik und anderen Fachbereichen, wie z.B. das Lichtmikroskop.

In der Schule im Unterrichtsfach Biologie lernen die Schüler viel über sich selbst. Dem Menschen. Vom Zellbestandteil bis hin über alles was im menschlichen Körper passiert und wie er aufgebaut ist.

Ein Bestandteil des Fachs ist zum Beispiel auch das Mikroskopieren. Viele Schüler lieben das praktische Lernen im Unterricht, wo sie selbst testen, beobachten und in auch in der Gruppe oder zu zweit arbeiten können.

Im Unterricht wird daher viel mit dem Heuaufguß mikroskopiert. An abgestorbenen Pflanzenteilen haften sehr viele Mikroorganismen, die zum Teil wegen Wassermangel Dauerstadien ausgebildet haben und durch Wasserzufuhr wieder in den aktiven Zustand zurückkehren. Die Vielfalt der Mikroorganismen und Ihr Auftreten sind dabei schön zu sehen. Anhand daran kann man einfach und anschaulich demonstrieren, wie man schnell an verschiedenartige Einzeller kommt.

Benötigt wird für den Heuaufguß ein Mikroskop, Heu, Regenwasser, Becherglas, Glasdeckel, Saugpipetten, Objektträger und Deckgläschen.

Anhand von verschiedenen Fragen und Aufgaben lernen die Schüler hier alles über das Finden und Vergleichen der Winzlinge.

Weitere Beispiele von Versuchen aus den Bereichen Anatomie, Morphologie und Physiologie können von folgenden Dingen getestet werden:

Aufbau Hühnerei

Cellulose

Nachweis von Fetten in Milch

Fortbewegung von Regenwürmern

Laufbewegungen bei Stabschrecken

Weiteres Thema in der Schulzeit im Fach Biologie ist die Vielfalt der Lebewesen. Insbesondere über die Zellen der Säugetiere. Wichtiges Thema ist auch der Aufbau und die Leistung des menschlichen Körpers. Hierzu zählen auch die Sinnesorgane des Menschen und die Sexualerziehung.

Mikrobiologie, Krankheitserreger und Hygiene, Genetik sind ebenso Unterrichtsstoff in den weiterführenden Schulen.

2017-12-18T11:36:48+00:00 Dezember 12th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment