Der jährliche Schulbasar

//Der jährliche Schulbasar

Der jährliche Schulbasar

Der jährliche Schulbasar

Jede Grundschule veranstaltet jährlich einen Schulbasar. Aber nicht nur Grundschulen auch einige weiterführende Schulen bieten einen Weihnachtsbasar an. Man nennt ihn auch Wohltätigkeitsbasar. Wann dieser stattfindet, entscheidet jede Schule selbst. Viele der Schulen planen den Basar im November zur vorweihnachtlichen Zeit ein. Bei einigen nennt dieser sich dann Ski- und Winterbasar oder auch Weihnachtsbasar. Hier werden hauptsächlich Wintersachen angeboten. Das fängt an bei den Schuhen und geht bis hin zu Mützen. Dies alles natürlich in Kinder- und Jugendgrößen. Unter den Schneeanzügen, Mützen, Handschuhen und Jacken sind auch Skier, Schlitten und Schlittschuhe zu finden. Eigentlich ist der Schulbasar schon so etwas wie ein Kleiderflohmarkt. Hier werden gebrauchte gut erhaltene Kinderanziehsachen für den Winter verkauft. Aber auch das Zubehör wie Schlitten und eben Schuhe.

Der jährliche Schulbasar ist jedes Jahr sehr beliebt und ein echter Publikumsmagnet. Nicht nur die Eltern der Kinder strömen zahlreich in die Schulen. Auch Freunde, Bekannte und Menschen die davon wissen kommen vorbei. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Kaffee, Kakao, Kuchen, Herzhaftes und Plätzchen gibt es reichlich. Es soll schließlich niemand verhungern und sich wohlfühlen. Der Erlös der Kuchen und Getränke geht an den Förderverein der Schule oder die Klassenkasse. Das Geld wird unter anderem für Veranstaltungen oder Neuerungen an der Schule genutzt. An manchen Schulen werden die Spenden in der Vorweihnachtszeit aber auch an verschiedene Hilfsorganisationen gegeben. Das passende Projekt wird von den Kindern vorher selbst ausgesucht.

Aber nicht nur Klamotten werden verkauft. Auch verschiedene Bücher und alte Schulbücher werden angeboten. Der Bücherflohmarkt ist der beliebteste unter den Besuchern. Es müssen ja nicht immer ganz neue Bücher gekauft werden. Sind die Schulbücher zum Beispiel noch gut erhalten, spart man so bares Geld. Die Kinder können zudem schon mal einen Blick in das Buch werfen, was sie im nächsten Schuljahr an Unterrichtsstoff erwartet.

Beliebt sind aber auch der Verkauf von Spielzeugen. Besonders die aus Holz. Oder auch selbstangefertigte Basteleien aus Filz oder Moosgummi.

Zudem wird jedes Jahr eine Tombola einer Klasse veranstaltet. Hier können tolle Preis gewonnen werden. Der Erlös daraus geht ebenfalls an Hilfsorganisationen.

2017-12-19T08:40:36+00:00 Dezember 19th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment