Fahrradprüfung in der Schule

//Fahrradprüfung in der Schule

Fahrradprüfung in der Schule

Fahrradprüfung in der Schule

In der Grundschule lernen die Kinder in der vierten Klasse richtig Fahrrad fahren. Auf dem Schulgelände üben sie dies zunächst mit den Lehrern. Ein Polizist unterstützt die Lehrer dabei. Die Kindern können wenn vorhanden das eigene Rad mitbringen oder ein Fahrrad der Schule nutzen, sollte keines vorhanden sein.

Die Fahrradprüfung ist ein wichtiger Schritt für die Selbstständigkeit der jungen Schüler.

Sie müssen die Teilnahme und die Regeln im Straßenverkehr erst lernen. Normalerweise ist dies eine Aufgabe der Eltern. Die Praxis und die Theorie dazu wird daher in der Schule vermittelt.

Es ist ein Element im Lehrplan in der vierten Klasse der Grundschulen in Deuschland. Das Ziel ist die bestandene Fahrradprüfung inkl. Fahrradführerschein in der vierten Klasse. Wiederholt werden kann diese Prüfung normalerweise nicht.

Das Fahrrad ist eines der ersten Fortbewegungsmittel mit dem die Kinder nach dem Dreirad selbstständig in Bewegung kommen. Das Fahrrad fahren erfordert Motorik und Konzentration. Reaktionsvermögen und vorausschauendes Denken sind ebenso sehr wichtig.

Da bei Kindern erst ab dem neunten Lebensjahr ein Verständnis für vorbeugende Maßnahmen entwickeln, wird die Prüfung in der vierten Klasse absolviert. Zudem können mit dem Erlernen richtig am Verkehr teilzunehmen, Unfälle reduziert werden. Sie lernen außerdem in der Schule sich dabei nicht von anderen Kameraden ablenken zu lassen.

Wichtig für die Fahrradprüfung ist vor allem, dass die Kinder bereits Fahrrad fahren können. Den Kindern dies beizubringen ist nicht Aufgabe der Schule sondern der Eltern. Die Kinder sollten zumindest mit dem Rad vertraut sein und einigermaßen sicher fahren können.

Unbedingt sollten die Eltern ein Vorbild für ihre Kinder sein und einen Fahrradhelm tragen. Es sollte gewährleistet sein, dass das Kind immer einen Helm trägt.

Was lernen die Schüler in der Theorie?

– Bedeutung der Verkehrsschilder

– Verkehrsregeln

– Tätigkeit der Polizei
– Immer den Fahrradhelm tragen

– Betriebssicheres- und Verkehrssicheres Fahrrad

Nachdem die Kinder alles wichtige gelernt haben, wird das theoretische und praktische Wissen in der Prüfung abgefragt. Die Kontrolle für die Theorie findet in der Schule statt.

Diese entgültige Fahrradprüfung besteht aus einer Einzelprüfung und einer Prüfung zusammen mit der Klasse. Die Schüler müssen beweisen, dass anzuwenden was Sie gelernt haben und sich von wechselnden Bedingungen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Die Prüfung auf der Straße findet unter strenger Kontrolle von Polizisten, Lehrern und auch ausgewählten Eltern statt. Sie befinden sich an verschiedenen Stationen der Strecke für die Prüfung. Kontrolliert und notiert werden Verhalten, Fahrweise und eventuelle Verkehrsverstöße. Wenn es notwendig ist werden die Kinder zur Sicherheit auf einzelne Dinge hingewiesen zu beachten oder gegebenenfalls zu korrigieren. Hat ein Schüler weniger als 10 Fehlerpunkte hat er die Fahrradprüfung erfolgreich bestanden.

2017-12-18T11:37:33+00:00 Dezember 14th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment